CORONA-PANDEMIE

Corona-Pandemie

Auswirkungen des Lockdowns auf die Angebote der Lebenshilfe Nienburg

Auf Grund der aktuellen Entwicklungen der Corona-Pandemie weisen wir auf folgende Einschränkungen innerhalb der Angebote der Lebenshilfe Nienburg gGmbH hin:

Kindertagesstätte

Ab dem 08.03.2021 wird über die Corona-Verordnung festgelegt, dass der Betrieb der Kindertageseinrichtungen generell im Szenario B erfolgt. Der eingeschränkte Betrieb sieht ein Betreuungsangebot für alle Kinder vor, die in der jeweiligen Kindertageseinrichtung einen Betreuungsplatz haben. Um den Gesundheitsschutz zu gewährleisten und die Hygienepläne einhalten zu können, sind offene Gruppenkonzepte sowie die Durchmischung von Gruppen nicht zulässig.

Hilfe zur angemessenen Schulbildung

Wir passen uns mit unserem Angebot den Vorgaben des Kultusministeriums an.

Frühförderung

Einzelfrühförderung wird bis zum 18. April in den Räumen der Frühförderung bzw. Einrichtungen oder in den Familien angeboten.

Die Förderung in Kleingruppen findet unter den gegebenen Hygienevorschriften statt.

In den Kindertagesstätten findet Frühförderung unter allen Hygienevorschriften statt.

Beratungsstelle für Früherkennung

Beratungstermine finden statt.

Familienunterstützender Dienst

Die Betreuung unserer Klienten findet nach Abstimmung statt.

Wohneinrichtungen

Es gelten die festgelegten Kontaktbeschränkungen und Hygienerichtlinien der jeweils gültigen Verordnungen in den Wohneinrichtungen.

Tagesstätte für Menschen mit seelischen Behinderungen

Die Tagesstätte ist geöffnet.

Werkstätten

Die Werkstätten sind geöffnet.

Café Lespresso

Das Café Lespresso bleibt bis auf Weiteres geschlossen.

Veröffentlicht am: