Obstplantage Oehmer Feld in Leese

Selbst gepflückt schmeckt doppelt gut

Heimisches Obst erlebt eine Renaissance. Das zeigte sich an den Pflücktagen der Lebenshilfe Nienburg. Bis Mitte Oktober herrschte an den Wochenenden reger Betrieb auf dem Oehmer Feld in Leese, das die gemeinnützige Einrichtung seit Anfang des Jahres betreibt und zum ersten Mal für Selbstpflücker öffnete.

„Die Premiere ist geglückt. Die Pflücktage wurden gut angenommen“, sagt Detlef Ahnefeld, Geschäftsbereichsleiter Bildung und Arbeit. Obstfans kamen aus dem ganzen Kreisgebiet und aus Minden. Eimer- und sogar Schubkarrenweise schafften sie die knackigen Früchte zu ihren Autos.

Aus der Region, für die Region

Unser naturtrüber Apfelsaft wird in einigen Supermärkten und in unserem Café Lespresso verkauft.

15 Apfelsorten gibt es auf der Lebenshilfe-Plantage. Darunter sind Klassiker wie Boskoop, Elstar und Rubinette, aber auch weniger bekannte Sorten wie SQ037 oder Galiwa. Ein Teil der Apfelernte wird als Most verwertet und verkauft. Seit Anfang Oktober wird der naturtrübe Direktsaft in Drei-Liter-Gebinden unter der Eigenmarke „Die ObstPlantage“ in einigen Supermärkten der Region und im Lebenshilfe-Café Lespresso verkauft.

Obstfans kamen aus dem ganzen Kreisgebiet und aus Minden. Eimer- und sogar Schubkarrenweise schafften sie die knackigen Früchte zu ihren Autos.

Veröffentlicht am: