Zum Mitmachen

Zum Mitmachen

Lavaflaschen

Die Lavaflasche fasziniert Klein und Groß. Es ist enorm, wie lange man die Blasen beobachten und sich dem Phänomen ganz und gar hingeben kann.

Wer nicht nur spielen, wahrnehmen und staunen möchte, kann der Frage nachgehen: Was passiert da eigentlich? Sprechen Sie mit Ihrem Kind darüber, dass Wasser schwerer ist als Öl. Diese geringere Dichte des Öls können Sie leicht mit einer Küchenwage gemeinsam überprüfen. Gießen Sie beispielsweise die gleiche Menge (ml) Öl und Wasser in zwei gleich schwere Behälter. Das Öl ist leichter als das Wasser und schwimmt daher oben, wenn Wasser und Öl in einem Behälter sind. Das ist aber nicht die ganze Erklärung für das prächtige Farbenspiel in der Flasche.

Für ältere Schulkinder/Geschwisterkinder oder sich selbst kann man sich auch nochmal die beiden Flüssigkeiten genauer ansehen und recherchieren, da lernt man dann etwas über „polar“ (Wasser) und „unpolar“ (Öl). So hat die ganze Familie etwas davon. Wer mit der tollen Lavaflasche noch mehr optische Eindrücke gewinnen möchte, gibt seinem Kind eine Taschenlampe dazu. Wir wünschen Ihnen viel Spaß und vielleicht auch ein paar lehrreiche Erkenntnisse aus der Welt der Chemie.

Das braucht ihr für eine Lavaflasche:

  • 800 ml Öl
  • 1 stabile PET Flasche
  • 2 Brausetabletten
  • 200 ml Wasser
  • Lebensmittelfarbe eurer Wahl
  • evtl. etwas Heißkleber

Anderen eine Freude machen

Bei Spaziergängen und Ausflügen kamen wir immer wieder an den großen Fenstern der Tagespflege Sekura vorbei. Die Freude auf beiden Seiten war groß. Freudig wurde von beiden Seiten gelacht und gewinkt. Da wir auf Grund der aktuellen Lage leider keinen persönlichen Kontakt aufnehmen und halten können überlegten wir mit den Kindern gemeinsam wie wir einen netten Gruß übermitteln können. Schnell kam die Idee, etwas zur Jahreszeit Passendes zu basteln. Diese Überraschung kam bei den Besuchern der Einrichtung gut an. Eine Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Auf unserem nächsten Spaziergang hielten wir etwas länger an und bekamen toll verpackte Sockenschneemänner überreicht, die von den Damen und Herren der Tagespflege gestaltet wurden. Diese haben einen festen Platz in unserer Einrichtung bekommen und werden fleißig bestaunt.

Vielleicht kennt ihr ja auch jemanden, den ihr im Moment nur am Fenster oder gar nicht sehen könnt und habt auch Lust etwas zu basteln oder zu malen und der Person dann zu schenken.

Das Team Rasselbande

Welcher Vogel ist das?

Bei uns vorm Fenster sind oft ganz viele Vögel zu sehen, dann zeigt sich wieder ganz lange kein Einziger. Vielleicht habt ihr euch ja schon manchmal gefragt, welcher Vogel da im Garten sitzt. Es gibt verschiedene Apps, die die Bestimmung der Vögel vereinfachen. Uns hat diese hier zum Beispiel gefallen. Vielleicht ist das ja auch was für einen Waldspaziergang.

www.nabu.de

Auf der Seite des Nabu findet Ihr auch Tipps und Hinweise zur richtigen Fütterung der Tiere im Winter.