Erzieherinnen sind aktiv gegen Rückenschmerzen

16.08.2018

Manche Berufe belasten stark die Rücken der dort arbeitenden Menschen. Das ist zum Beispiel bei Erzieherinnen und anderen Berufen in Kitas der Fall.

Martina Nisius und Galina Stein vom „Kinderhaus Rasselbande“ wollten etwas dagegen tun: Die beide machten sich selbst schlau und stellten verschiedene Übungen zusammen, mit denen jeder ganz einfach selbst etwas für seinen Rücken tun kann. Außerdem sammelten sie Informationen, wie die Gruppenräume in einer Kita rückengerechter gestaltet werden können. Die Übungen und Tipps fanden sie beispielsweise in Flyern, Heften und im Internet.

Gemeinsam haben Martina Nisius und Galina Stein daraus ein halbstündiges Programm entwickelt. Bei einer Dienstbesprechung haben alle Mitarbeitenden im „Kinderhaus“ mitgemacht. Die Übungen waren prima und haben gleich geholfen; sie lockern die Muskulatur und lösen Verspannungen. Wichtig ist aber: Man muss die Übungen regelmäßig wiederholen.


Weil die gemeinsame „Rückenschule“ richtig Spaß gemacht hat, lud eine Kollegin die Teilnehmerinnen zum Abschluss noch zu einer Yoga-Übung ein.

 
 
 

© 2010 Lebenshilfe Nienburg gemeinnützige GmbH - Südring 13, 31582 Nienburg / Weser - Tel.: 05021 6045-0 - Fax: 05021 6045-45 - info@lebenshilfe-nienburg.de