Tagesbetreuung für Kinder und Jugendliche mit geistiger Behinderung

Familie Plus erleben


Die Tagesbetreuung wendet sich insbesondere an Familien mit Kindern/Jugendlichen mit geistiger Behinderung im schulpflichtigen Alter, die aufgrund mentaler, sozial-emotionaler Belastungssituationen eine Unterstützung wünschen, um so eine drohende stationäre Betreuung des Kindes/Jugendlichen zu verhindern.

Ziel ist, durch die Tagesbetreuung den Verbleib des Kindes/Jugendlichen in seinem familiären Bezugssystem zu erreichen und zu sichern.

Das pädagogische Setting greift die vorhandenen Ressourcen des Kindes/Jugendlichen und seiner Familie auf und stärkt sie. Ansätze zur Veränderung werden erarbeitet und ihre Nutzung unterstützt.

Die vorrangige Aufgabe der Tagesbetreuung ist, auf der Ebene des Erwerbs konkreter Handlungsweisen eine Alltagsorientierung zu ermöglichen.
Im Mittelpunkt stehen neben den persönlichkeitsfördernden und stabilisierenden Maßnahmen der Aufbau und die Festigung einer tragfähigen und professionellen Beziehung zu den Kindern/Jugendlichen innerhalb einer Kleingruppe.


Begleitende Unterstützung im außerfamiliären und außerschulischen Rahmen durch individuelle oder Kleinstgruppenangebote:


  • Hilfen zur emotionalen und psychischen Entwicklung
  • Hilfen zur Gestaltung sozialer Beziehungen
  • Hilfen zur individuellen Basisversorgung
  • Hilfen zur alltäglichen Lebensführung
  • Hilfen zur Teilnahme am religiösen, kulturellen und gesellschaftlichen Leben
  • Hilfen zur Kommunikation.




 
Kontakt

Hille Laue

Einrichtungsleiterin
Offene Hilfen
Berliner Ring 94
31582 Nienburg

Tel. 05021 9043-510
Fax 05021 9043-511
Mobil 0172 3601714
autismus-ambulanz@lebenshilfe-nienburg.de

 
 
 
 

© 2010 Lebenshilfe Nienburg gemeinnützige GmbH - Südring 13, 31582 Nienburg / Weser - Tel.: 05021 6045-0 - Fax: 05021 6045-45 - info@lebenshilfe-nienburg.de