Frauenbeauftragte der Lebenshilfe Nienburg

"Wir hören Ihnen zu und setzen uns für Sie ein"

Informationen in Leichter Sprache

Gleiche Rechte für Frauen, Vereinbarung von Arbeit und Familie sowie Schutz vor Gewalt: Daniela Genschik und Tamara Schülke sind die Frauenbeauftragten der Lebenshilfe Nienburg. Sie machen sich stark für die Mitarbeiterinnen der Werkstätten. 

Die beiden möchten vor allem Mut machen, Frauen in schwierigen Situationen zur Seite stehen, sie beraten, ihnen Tipps und Infos geben. „Die Mitarbeiterinnen unserer Werkstätten können sich immer an uns wenden, wenn sie zum Beispiel bei der Arbeit ungerecht behandelt werden. Aber auch, wenn die Frauen außerhalb der Werkstatt Gewalt erfahren oder erfahren haben.”

Daniela Genschik arbeitet in der Werkstatt Rehburg, ihre Stellvertreterin Tamara Schülke ist in der Werkstatt Nienburger Bruchweg beschäftigt.

"Wir sind für Sie da"

Daniela Genschik, Frauenbeauftragte
Tamara Schülke, Vertreterin
Franziska Gorgas-Ottaviani, Vertrauensperson

Die Frauenbeauftragten der Lebenshilfe Nienburg: Daniela Genschik (li.)
und ihre Vertreterin Tamara Schülke.