CORONA-PANDEMIE

Arbeiten in unseren Werkstätten

Garten- und Landschaftspflege

Sie sind gerne draußen, in der Natur? Sie mögen Pflanzen, Blumen und Bäume? Sie packen gerne richtig an. Auch bei Wind und Wetter? Dann sind Sie im Team der Garten- und Landschaftspflege genau richtig. Sie pflegen Beete, mähen Rasen, stutzen Hecken, schneiden Büsche und Bäume.

Ihre Aufgaben – Das können Sie bei uns machen:

  • Rasen- und Freischnitt
  • Hecken- und Gehölzschnitt
  • Baumschnitt, Baumfällungen
  • Rabattenpflege
  • Vertikutieren
  • Rasensaat, Mulchen, Düngen
  • Neupflanzungen, ergänzende Pflanzungen
  • Laub fegen, Wege säubern

Neben den Grünflächen der Lebenshilfe Nienburg pflegen wir die Gärten und Grünanlagen von Unternehmen oder öffentliche Flächen. Sie pflegen die Geräte oder führen einfache Reparaturen durch, schleifen Messer etc. Im Berufsbildungsbereich erlernen Sie den sicheren und fachgerechten Umgang mit allen gängigen Gartengeräten. Sie lernen, Pflanzen zu bestimmen und zu unterscheiden und vieles mehr. Sie arbeiten weitgehend selbstständig, meistens in einer Gruppe mit bis zu sechs Kolleginnen und Kollegen und einer Gruppenleitung.

Sie arbeiten mit folgenden Geräten und Werkzeugen:

  • Freischneider, Motorsäge
  • Aufsitzmäher (mit Aufnahme, Mulchverfahren) 
  • Rasenmäher (Hand-, Balken- und Wiesenmäher)
  • Heckenschere
  • Laubsauger
  • Häcksler
  • Vertikutierer
  • Flammgerät für die Unkrautbeseitigung

Sicher ist sicher

Sicherheit hat bei uns oberste Priorität. Jede Mitarbeiterin/jeder Mitarbeiter trägt persönliche Sicherheitsausrüstung mit Gehörschutz, Brille, Sicherheitsschuhe und Handschuhen, Schnittschutzhose. Im Berufsbildungsbereich wird der sichere Umgang erlernt und trainiert. Alle Maschinen und Geräte werden regelmäßig gewartet und entsprechen den aktuellen Sicherheitsstandards. Jede Gruppe wird von einer erfahrenen Gruppenleitung begleitet. Es gibt regelmäßige Sicherheitsunterweisungen/-schulungen.

Als Mitarbeiterin/Mitarbeiter der Werkstatt haben Sie einen arbeitnehmerähnlichen Status. Das heißt, …

  • Sie erhalten einen Arbeitslohn
  • Sie haben eine Krankenversicherung
  • Sie haben eine Rentenversicherung
  • Sie haben eine Unfallversicherung
  • Der Werkstattrat vertritt Ihre Interessen