CORONA-PANDEMIE

Tagesstätte für Menschen mit seelischen Behinderungen

„Wie eine zweite Familie“

Für Johanna (Name geändert) ist die Tagesstätte etwas Besonderes. „Die ist für mich wie eine zweite Familie“, sagt sie. Seit drei Jahren besucht die 65-Jährige die Einrichtung nun schon, in der Woche nimmt sie bis zu fünfmal am Angebot teil. Johanna sitzt überwiegend im Rollstuhl, seit eine psychisch bedingte Gangstörung das Laufen für sie kaum noch möglich macht. „In der Tagesstätte bin ich immer gut beschäftigt und kann mich so in Allerlei einbringen, wie es mir gerade möglich ist“, sagt sie.

Unser Angebot (Beispiele):

  • Unterstützung bei der Gestaltung und Strukturierung des Alltags
  • Hauswirtschaftliches Training (z.B. Wäsche waschen, einkaufen, Essen kochen)
  • Gemeinsame Mahlzeiten
  • Arbeits- und Beschäftigungstherapien
  • Gesprächsgruppen
  • Sport- und Freizeitaktivitäten sowie Ausflüge

Aktuell kommen täglich bis zu 18 Menschen mit psychischen und seelischen Beeinträchtigungen in die Tagesstätte. Neben zwei weiteren Einrichtungen ist die Tagesstätte der Lebenshilfe Nienburg eine wichtige Anlaufstelle für Betroffene und ein Beitrag für die gemeindepsychiatrische Versorgung im Landkreis Nienburg.

„Gemeinschaft zu erleben, kann helfen, psychisch ausgeglichener zu sein und den Alltag besser zu meistern.“

Wer kann in die Tagesstätte kommen?

Das Angebot richtet sich an Erwachsene, die dem freien oder beschützenden Arbeitsmarkt noch nicht oder nicht mehr gewachsen sind und sich einen verbindlichen Tagesablauf wünschen. Menschen mit psychischen Erkrankungen brauchen manchmal Unterstützung bei der Gestaltung des Tages. Eine sinnvolle Aufgabe, Beschäftigung und die Möglichkeit, sich in einer Gemeinschaft zu erleben, kann helfen, psychisch ausgeglichener zu sein und den Alltag besser zu meistern.

In angenehmer Atmosphäre bietet die Tagesstätte die Möglichkeit von gemeinsamen Mahlzeiten, Arbeits- und Beschäftigungstherapie, Gesprächsgruppen, Sport, Ausflügen, hauswirtschaftlichem Training einschließlich Einkauf und Zubereitung der Mahlzeiten und vieles mehr.

Kosten

Die Tagesstätte für Menschen mit seelischen und psychischen Beeinträchtigungen ist eine teilstationäre Einrichtung und wird unter Berücksichtigung von Einkommensgrenzen in der Regel im Rahmen der Eingliederungshilfe über den Sozialhilfeträger finanziert. Die Dauer der Teilnahme richtet sich nach dem persönlichen Hilfebedarf und kann entsprechend verlängert werden.

Menschen mit psychischen Erkrankungen haben seit Mai 2018 in der Mühlenstraße eine sichere Anlaufstelle. Mit unserem Team möchten wir ihnen Halt und Sicherheit geben.

Wir geben Ihrem Tag zunächst eine Struktur, einen Rhythmus. Wir gehen zum Beispiel zusammen einkaufen, kochen, waschen Wäsche und erledigen viele weitere Alltags- und Haushaltsaufgaben. Gemeinsam finden wir auch heraus, was Sie gerne machen, welche Interessen, Stärken und Fähigkeiten Sie haben, um zurück ins Berufs- und Arbeitsleben zu finden. Dafür arbeiten wir eng mit der Bildungs-BASIS zusammen, dem Berufsbildungsbereich der Lebenshilfe Nienburg. Hier bieten wir berufsvorbereitend viele Arbeitsbereiche an. Es ist der erste Schritt zurück in die Selbstständigkeit, Eigenverantwortlichkeit und ins Berufsleben und damit zurück in ein eigenständiges Leben.